AffiliatelinksFashionLifestyleWerbung

Die Suche nach der kleinen Schwarzen

So ziemlich jede Frau hat sie: diese eine schwarze Handtasche, die zu fast jedem Outfit passt und zu fast jeder Gelegenheit. Das kleine Raumwunder, in das alles Notwendige reinpasst, ohne dass man Tetris spielen muss. Die schwarze Handtasche, die einen jahrelang ständig begleitet und in dieser Zeit so manches mitmacht.

Ich habe auch so eine. Dachte ich. Bis ich meine schwarze Handtasche letze Woche aus ihrer Sommerpause holen wollte und mir beim Suchen plötzlich einfiel, dass ich sie im Frühjahr entsorgt hatte. Sie war von Picard und hat mich immerhin fast 15 Jahre treu begleitet. Die 15 Jahre sah man ihr aber an und nach mittlerweile zwei Reparaturen dachte ich mir, es wäre vielleicht mal Zeit für einen neue schwarze Handtasche.

Aber dann kam der Sommer und ich griff lieber zu hellen oder farbenfrohen Exemplaren. Dass ich nun gar keine schwarze Handtasche mehr besitze, fiel mir jetzt erst wieder ein. Höchste Zeit also, nach einer Nachfolgerin zu suchen.

schwarze Handtasche

Das klingt erst einmal einfach, denn gerade bei schwarzen Handtaschen gibt es eine so große Auswahl wie bei keiner anderen Farbe. Aber sie soll ja nicht nur schwarz sein, sondern auch bestimmten Anforderungen genügen:

 

Die Kriterien

  1. Sie sollte aus Echtleder sein. Kunstleder reißt und bröselt spätestens nach einigen Jahren fröhlich vor sich hin. Wenn ich Geld ausgebe, dann wäre es mir für Kunstleder zu schade (egal, wie günstig die Kunstledertasche auch sein mag). Mir gefallen ja z.B. auch die Taschen von Love Moschino wahnsinnig gut. Kommen aber leider nicht in Frage, weil sie wirklich ausnahmslos alle aus Lederimitat sind.
  2. Sie sollte eine robuste Oberfläche haben. Auf Glattleder sieht man jede kleine Schramme. Im Idealfall ist die Handtasche aus Saffianoleder. Denn meine Handtaschen aus Saffianoleder sehen auch nach Jahren noch aus wie neu.
  3. Sie sollte ein kompaktes Raumwunder sein: keine Shoppergröße, aber auch nicht diese klassisch-kompakte Mutti-Größe. Sie muss groß genug sein, dass ich nicht überlegen muss, ob ich das Navi auch wirklich mitnehmen muss. Außerdem muss ich auch hin und wieder ein Bilderbuch oder eine Trinkflasche für meine Tochter unterbringen.
  4. Sie sollte mindestens einen Reißverschluss haben, damit Wertgegenstände, wie Schlüsselbund oder Geldbörse unterwegs sicher verstaut sind und ich nicht völlig paranoid ständig kontrollieren muss, ob noch alles da ist.
  5. Sie sollte Innenfächer haben, so dass jedes überlebenswichtige Utensil seinen festen Platz hat und ich es zur Not auch blind finden würde. Deswegen kommen Beuteltaschen ebenfalls nicht in Frage – so schön sie manchmal auch sind.
  6. Sie sollte ihre Form halten, egal ob sie leer ist oder bis zum Rand gefüllt.
  7. Sie sollte einigermaßen schlicht sein, damit sie zu jedem Outfit und Anlass passt. Sparsam eingesetzte Nieten gerne, aber keine Fransen, Bommel oder sonstiges Gebimsel.
  8. Bitte kein All-Over-Logo-Print!
  9. Sie sollte kein Vermögen kosten. Eine gute Handtasche hat ihren Preis – das ist mir bewusst. Der Preis relativiert sich aber wieder, wenn man sich für eine Handtasche entscheidet, die man wirklich lange benutzen kann. Aber sie sollte auch nicht unvernünftig viel kosten. Denn einen Handtaschenfetisch habe ich nicht und sehe eine Handtasche immer noch als Gebrauchsgegenstand.

 

Die engere Wahl

Jetzt könnte man meinen, dass es bei einer großen Auswahl ein Kinderspiel sein müsste, eine passende Handtasche zu finden. Die Auswahl schränkt sich durch oben genannte Wünsche schon sehr ein. Trotzdem bleibt die Qual der Wahl.

Meine engere Auswahl (jaaa, das ist schon die engere!) seht Ihr hier:

Schwarze Handtaschen

1 DKNY Small Shopper 2 Black | 2 The Bridge Surrey Shopper | 3 Abro Adria Leather Hobo Bag 4 Black/Nickel | 4 Joop! Nature Grain Thoosa | 5 FOSSIL Fiona (Affiliate-Links)

Schwarze Handtaschen
6 Kate Spade New York Cobble Hill Small Kiernan Tote Black | 7 Tchibo Ledertasche | 8 La Martina Alejandra Mini Crossbody Black/White | 9 Cinque Sole Shopper | 10 Kate Spade New York Archard Street Elowen Tote Black (Affiliate-Links)

Da ich jetzt oft und lange in Onlineshops gestöbert habe und so langsam mal zu Potte kommen will, bin ich mir ziemlich sicher, dass es eine von denen wird. Ich habe zwei Favoriten, die ich aber noch nicht verraten möchte. 😉 Denn ich möchte von EUCH ganz unbeeinflusst wissen, welche Euch am besten gefällt.

Welche Handtasche wäre Euer Favorit? Und worauf achtet Ihr beim Handtaschenkauf?

8 Kommentare

  • Ich hatte vor drei Wochen genau dieses Problem und auch ewig recherchiert. Ich habe mich für die Kaethe C7 in schwarz von Liebeskind Berlin entschieden, weil sie bei Amazon einfach mal unschlagbare 139€ statt 199€ UVP gekostet hat. Und sie ist genial. Die musst du unbedingt noch googeln und in die engere Auswahl mit einbeziehen! 🙂

    View Comment
    • Danke für den Tipp! Habe sie mir gerade angesehen und die sieht wirklich toll aus. Ich mag die Taschen von Liebeskind sowieso total gerne.
      Ich glaube aber, dass mir die Kaethe C7 einen Ticken zu groß ist. Ich neige dann dazu, wieder zu viel Kram mitzunehmen und dann kriege ich Rücken. 😀

      View Comment
  • Ich hab da auch so meine Probleme mit Kunstleder und hab mir eigentlich geschworen keine mehr zu kaufen. Aber dann fand ich eine von Armani, in die wirklich alles reinpasst und das zu einem halbwegs gescheiten Preis. Wie sind denn eine Erfahrungen mit hochpreisigen bzw. Kunstledertaschen von Marke?

    Ich bin ein klassischer Shopper Typ. Es muss ein A4 Hefter reinpassen und sie darf an den Ecken nich zu steif, sondern etwas “knautschbar” sein, sonst bin ich nicht glücklich. DAs einzige was mich bei meinen neusten Taschen nervt ist die Tatsache, dass sie keine Innentaschen mit Reißverschluss besitzen. Leider gingen bei mir in letzter Zeit so viele Kunstledertaschen kaputt, dass neue her mussten… und dann geht man diesen blöden Kompromiss halt ein. Was mir auch noch wichtig ist, dass der Reißverschluss nicht direkt oben anliegt. Ich mach mir daran sonst immer die Fingernägel oder den Schal kaputt… Wenn dieser aus Plastik ist ist es mir sogar noch lieber, aber das ist bei höherpreisigen Taschen halt nicht so.

    View Comment
    • Ehrlich gesagt habe ich mir noch nie höherpreisige Kunstledertaschen gekauft, weil ich mit günstigen und mittelpreisigen schon so schlechte Erfahrungen gemacht habe. Bist Du denn mit der von Armani bisher zufrieden, was das Material angeht? Mit dem Reißverschluss habe ich bisher nie Probleme gehabt. Ich zerstöre mir die Fingernägel meistens eher beim Anziehen von Hosen oder wenn ich beim Putzen irgendwo anschlage. 😀

      View Comment
    • Ich hab sie vor gut einem Jahr gekauft aber selten getragen. in der Uni ist mir einfach zu viel Gedöns, ich hab sie eher fürs spätere Berufsleben und als XXL Shopper gekauft.
      Schlechte Erfahrungen hab ich mit ner Kuntledertasche von Esprit gemacht. Bei Amazon bestellt, ein Jahr liegen lassen, dann zweimal getragen und schwupps alles geblättert…

      View Comment
  • Oh ja, das totale Drama…eine vernünftige Handtasche zu finden, in die alles hineinpasst, die dennoch nicht zu klobig ist, widerstandsfähig, doch schick…
    Bei deiner Auswahl gefällt mir spontan die Fossil am besten, allerdings Gold-Applikationen…
    Es ist schon nicht leicht mit mir [Ich bin ebenfalls auf der Suche ;)]

    View Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Ich stimme zu, dass Conzilla.de meine E-Mail speichern darf, damit ich meine anforderten Daten erhalten kann. Weitere Informationen, wo, wie und warum wir Deine Daten speichern, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.