LidschattenPalettenSwatches

Natasha Denona Sunset Palette

Natasha Denona Palette

Ich möchte Euch heute meine letzte Paletten-Errungenschaft, nämlich die Sunset Palette, vorstellen, die ich bei Sephora bestellt habe. Diese ist zwar leider nicht mehr erhältlich, aber zeigen möchte ich sie Euch trotzdem, weil
  • es immer sein kann, dass limitierte Paletten nachproduziert und repromoted werden,
  • Ihr vielleicht die Möglichkeit habt, sie gebraucht zu kaufen und Swatches sucht,
  • es viel zu schade wäre, wenn die Palette es nicht auf den Blog schafft, nur weil sie schon ausverkauft ist
  • ich davon träume, alle meine Lidschattenpaletten einmal auf dem Blog gezeigt und geswatcht zu haben. 🙂

 

Natasha Denona Sunset Palette

Natasha Denona Sunset Palette

Die Natasha Denona Sunset Palette macht schon äußerlich was her: die goldene Oberfläche in Lederoptik mit den eingestanzten Lettern wirkt schlicht, aber edel zugleich. Die Lidschatten sind eingebettet in stabilen Schaumstoff. Im Deckel befindet sich ein großer Spiegel, der aber kaum zu nutzen ist, da die Schutzfolie mit den Namen der Lidschatten immer im Weg ist. Die Palette wird mit zwei kräftigen Magnetpaaren verschlossen.

Natasha Denona Sunset Palette

Die Natasha Denona Sunset Palette enthält insgesamt 15 Lidschatten. Darunter sind fünf matte Lidschatten, die sich für die Lidfalte und zum Verblenden eignen, vier Lidschatten mit Satinfinish und sechs mit einem umwerfenden Metallicfinish. Die Farbauswahl ist warm und greift mit ihren vielen rötlichen Untertönen nicht nur einen aktuellen Trend auf, sondern trifft auch absolut meinen Geschmack.

Natasha Denona Sunset Palette

Die Lidschatten der Natasha Denona Sunset Palette enthalten jeweils 2,5 g. Die Palette war für 129 USD erhältlich und ist somit mit Abstand das teuerste Kosmetikprodukt, das ich mir jemals gekauft habe (und hoffentlich kaufen werde :D). Ich muss zugeben, dass ich beim Bestellen schon ein ganz leises schlechtes Gewissen hatte.

 

Trotzdem war der Kauf wohlüberlegt. Wenn man den Preis auf den einzelnen Lidschatten runter bricht, kommt man auf gerade mal 8,60 USD. Und da ich mir sicher war, dass ich die Palette häufig nutzen werde, kam mir der Kauf schon fast wieder vernünftig vor. Außerdem haben mich die Natasha Denona Paletten schon lange gereizt, wobei mich die großen Paletten farblich nicht sooo sehr angesprochen haben wie die Sunset Palette.

 

Natasha Denona Sunset Palette Swatches

Natasha Denona Sunset Palette Swatches 1 Atmosphere Sinai Ice Gold Mandarine Bronzage
Atmosphere | Sinai | Ice Gold | Mandarine | Bronzage

Die Swatches sind wie immer mit dem Finger und ohne Base gemacht. Die Pigmentierung ist durchweg sehr gut. Einige Lidschatten krümeln bei der Entnahme ein wenig, was aber auch an der Wahl des Pinsels liegen kann, wie ich festgestellt habe. Wenn man etwas fluffigere Blendepinsel verwendet, krümeln die Lidschatten nämlich gar nicht. Fallout konnte ich ebenfalls nicht feststellen.

Natasha Denona Sunset Palette Swatches 2 Vulcano Aubade Horizon Sundazed Terra
Vulcano | Aubade | Horizon | Sundazed | Terra

Die Lidschatten Aubade und Sundazed sind nur sehr leicht gepresst. Fast könnte man meinen, dass der Pinsel in die Pfännchen eintaucht. Diese beiden Lidschatten funktionieren am besten, wenn man eine sticky Base verwendet und die Lidschatten mit dem Pinsel auf das Lid auftupft bzw. mit dem Finger aufträgt, was das Finish noch einmal intensiviert.

Natasha Denona Sunset Palette Swatches 3 Bermuda Morgana Panjin Igneous Sol
Bermuda | Morgana | Panjin | Igneous | Sol

Auch die matten Lidschatten haben eine tolle Qualität. Tolle Pigmentierung und gleichmäßiger Auftrag. Das schwarze Schaft der Palette ist allerdings Igneous. Egal was ich anstelle: ich schaffe es nicht, den Lidschatten fleckenfrei zu verblenden. Ich habe ihn in fast jedem AMU verwendet und es immer wieder versucht. Aber ich glaube, ich gebe jetzt auf.

 

meine persönlichen Favoriten

Natasha Denona Sunset Palette Swatches Favoriten Atmosphere Mandarine Aubade Horizon Bermuda Morgana
Atmosphere | Mandarine | Aubade | Horizon | Bermuda | Morgana

Diese sechs Lidschatten haben es mir besonders angetan. Vor dem Kauf der Palette habe ich erst einmal nachgesehen, ob es den einen oder anderen auch als Mono gibt (natürlich nicht):

Atmosphere sieht wahnsinnig toll auf dem beweglichen Lid aus und passt perfekt zu blauen Augen, genau wie Horizon. Ich trage ihn auf eine farbige Base auf, schattiere den Außenwinkel des Auges, Mascara – zack, fertig ist das AMU.

Mandarin und Morgana sind mit Abstand die zwei schönsten und außergewöhnlichsten Lidschatten der Palette. Mandarin changiert zwischen gold und orange und hätte in einer Palette, die Sunset heißt, definitiv nicht fehlen dürfen. Morgana begeistert mich mit seinem goldenen Schimmer, der in der Lidmitte für einen tollen Akzent sorgt.

Erst dachte ich, dass Bermuda ein bisschen aus dem Farbkonzept der Palette fällt, aber er passt einfach wunderbar und lässt sich überraschend harmonisch mit den Orange- und Goldtönen kombinieren.

 

EDIT: Wenn Euch die Natasha Denona Sunset Palette gefällt, könnte alternativ auch die neue Yes, Please! Palette von ColourPop was für Euch sein. Eine Review mit Swatches und Vergleich gibt es bei Temptalia.
EDIT 2: Eben lese ich auf Instagram, dass die Natasha Denona Sunset Palette jetzt fest im Sortiment sein soll!

 

Möchtet Ihr Looks mit der Palette sehen oder in Anbetracht der Tatsache, dass die Palette nicht mehr erhältlich ist, lieber nicht?

Wie gefällt Euch die Palette? Wäre die was für Euch (gewesen)?

16 Kommentare

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Ich stimme zu, dass Conzilla.de meine E-Mail speichern darf, damit ich meine anforderten Daten erhalten kann. Weitere Informationen, wo, wie und warum wir Deine Daten speichern, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.