LookPalettenReview

Paula’s Choice The Nude Mattes Eyeshadow Palette

Paulas Choice Wayne Goss The Nude Mattes Eyeshadow Palette

Einen meiner guten Vorsätze für das Jahr 2015 möchte ich jetzt schon beherzigen und Euch nach und nach meine Lidschatten-Paletten zeigen. Anfangen möchte ich aus Gründen mit der limitierten The Nude Mattes Eyeshadow Palette von Paula’s Choice, die in Zusammenarbeit mit Wayne Goss entstanden ist.

Ich habe mir die Palette bereits im Frühjahr 2014 gekauft und bisher noch nicht gezeigt. Genauso alt sind im Übrigen die meisten Fotos. 😉 Mittlerweile sieht die Palette nicht mehr ganz so unberührt aus, da ich sie wirklich häufig verwende.

0 Paulas Choice Wayne Goss The Nude Mattes Eyeshadow Palette 03
Die Verpackung

Das schlichte, schwarze Palettendesign spricht mich persönlich sehr an, da es ohne Firlefanz auskommt und die Lidschatten in den Vordergrund stellt. Optisch macht die Palette einen tollen Eindruck.

Beim Material hat man sich für Pappe und Schaumstoff, in den die Lidschatten gebettet sind, entschieden. Ich bin zwiegespalten: etwas hochwertiger hätte sich Metall angefühlt. Trotzdem ist die Palette aber recht robust und auch angenehm leicht, was sie zum perfekten Reisebegleiter macht.

Der Deckel, in dem sich ein ausreichend großer Spiegel befindet, lässt sich komplett nach hinten klappen und schließt magnetisch.

0 Paulas Choice Wayne Goss The Nude Mattes Eyeshadow Palette 4
Der Pinsel

Tja, der Pinsel… Ich freue mich immer, wenn ich mit einer neuen Palette auch einen brauchbaren Pinsel dazu bekomme. Der Pinsel ist sehr solide verarbeitet. Allerdings hat er Synthetikhaare, die sehr viel Widerstand leisten und den Lidschatten kaum aufnehmen. Deswegen ist er für die Verwendung von Puderlidschatten überhaupt nicht zu gebrauchen. Über die Pinselwahl wundere ich mich sehr, zumal ich Wayne Goss nicht zuletzt wegen seiner eigenen Pinsel einen hohen Sachverstand unterstelle.

Der Pinsel ist toll, um z.B. Cremelidschatten aufzutragen (dafür verwende ich ihn inzwischen), wirkt hier aber etwas fehl am Platz.

0 Paulas Choice Wayne Goss The Nude Mattes Eyeshadow Palette 06
Die Lidschatten

Die Palette enthält zwölf Lidschatten, die zu 100% frei von Duftstoffen sind. Elf der Lidschatten sind erwartungsgemäß matt (The Nude Mattes – wer hätte da etwas anderes erwartet?). Aber – Überraschung – die Palette enthält auch einen hellen Lidschatten mit subtilem Schimmer, der sich z.B. für den Augen-Innenwinkel, den Brauenbogen oder natürlich das bewegliche Lid eignet. Er ergänzt die Palette meiner Meinung nach perfekt. Sehr gut durchdacht!

Mir gefällt die Farbauswahl insgesamt ausgesprochen gut, da die Palette auch einige Nuancen enthält, die ich so in all meinen Paletten noch nicht entdeckt habe. Ganz besonders häufig verwende ich Caramel, Café au Lait, Chestnut und Plum Taupe.

0 Paulas Choice Wayne Goss The Nude Mattes Eyeshadow Palette 08

 

[one_half]Chantilly

Light Cream (Hell-Crème)

Shimmering Shell Pink (schimmerndes Muschelrosa)

Caramel (Karamel)

Café au Lait (Milchkaffee)

Chestnut (Kastanie)[/one_half]

[one_half_last]Clay (Ton)

Plum Taupe (Pflaume/Maulwurfsgrau)

Gunmetal Gray (metallisches Blaugrau)

Chocolate Truffle (Schokotrüffel)

Coffee (Kaffee)

Onyx[/one_half_last]

Die Pigmentierung ist durchweg sehr gut. Die hellen Nuancen ähneln meinem Hautton und kommen bei den Swatches nicht so richtig zur Geltung. Sie decken aber alle sehr gut. Light Cream verwende ich meistens zum Verblenden. Der schwarze Lidschatten Onyx ist mit Vorsicht zu genießen. Er ist wirklich extrem gut pigmentiert und sollte nur in homöopathischen Dosen aufgenommen werden. Man muss sich ans Handling von Onyx wirklich gewöhnen. Ich mag ihn aber sehr, um Lidstriche auszurauchen. Zum Schattieren der Lidfalte greife ich sicherheitshalber meist zu einem der dunklen Brauntöne.

Beim Swatchen wirken die Lidschatten teilweise etwas krümelig und staubig. Wichtiger ist aber, wie sie sich am Auge verhalten. Und da muss ich sagen, dass es wirklich Spaß macht, sich mit den Lidschatten zu schminken. Die einzelnen Nuancen grenzen sich auch auf dem Lid noch voneinander ab und lassen sich kinderleicht verblenden ohne dabei fleckig zu werden. Ich besitze mittlerweile einige rein-matte Lidschatten-Paletten und stoße häufig auf das Problem, dass das Ergebnis fleckig wird, egal wie viel ich verblende. Das ist bei den Lidschatten von Paula’s Choice absolut nicht der Fall.

Looks
0 Paulas Choice Wayne Goss The Nude Mattes Eyeshadow Palette Looks

Look 1
Dies ist der Look, den ich in letzter Zeit recht häufig trage. Auf dem beweglichen Lid Shimmering Shell Pink, im Innenwinkel und unter der Braue Chantilly und in der Lidfalte Coffee. Klassisch, passt immer.

Look 2
Mal ein AMU ohne Lidstrich. Wieder Chantilly im Innenwinkel, auf dem beweglichen Lid Caramel. Im Außenwinkel habe ich Chocolate Truffle und einen Hauch (!) von Onyx verwendet. Diesen Look mag ich ganz gerne, weil er Schlupflider gut kaschiert. 😉

Look 3
Ich dachte, ich zeige Euch auch mal ein AMU, das in die Hose ging nicht meiner ursprünglichen Idee entsprach. Eigentlich war mir nach braunen Smokey Eyes, wofür ich die Lidschatten Coffee und Chocolate Truffle auf dem beweglichen Lid und Plum Taupe zum Verblenden in der Lidfalte verwendet habe. So weit, so gut. Da mir das Ergebnis aber nicht rauchig genug war, habe ich Onyx aufgetragen und somit alle anderen Farben quasi eliminiert. 😀 Ich fand den Look dann zwar auch schön, aber durch den extrem gut pigmentierten Onyx kam ein sehr viel dunkleres Ergebnis dabei heraus, als ich es eigentlich geplant hatte. Zu der Zeit war die Palette aber noch neu und ich musste mich erst ein bisschen eingrooven.

Der Preis

Die Palette kostet im Onlineshop regulär 40,- €. Trotz kleiner Abzüge (Material der Palette und unpassender Pinsel) ist sie ihr Geld meiner Meinung nach absolut wert. Die Lidschatten sind allesamt gut pigmentiert und liefern am Auge ein überzeugendes, fleckenfreies Ergebnis ab. Momentan ist die The Nude Mattes Palette sogar reduziert auf 29,50 €. Wenn Ihr mit dem Gedanken spielt, Euch diese Palette zu kaufen, dann solltet Ihr es also jetzt tun…

… oder Ihr wartet bis Mitternacht. Denn dann gibt es hier eventuell eine Palette zu gewinnen. 😉

 

Wie gefällt Euch die The Nude Mattes Eyeshadow Palette? Habt Ihr sie vielleicht sogar schon? Wollt Ihr sie?

17 Kommentare

  • Hach, ist die schöööön!
    Und man kann ja nicht genug Nude-Paletten haben, ne?!

    Deine Looks gefallen mir sehr, besonders der erste hat es mir angetan!
    Weißt Du zufällig noch, was für einen Lippenstift Du da trägst?

    LG

    Rike

    View Comment
    • Danke! Freut mich, dass Dir die Looks gefallen. Beim ersten kann ich Dir sogar noch sagen, welcher Lippenstift das ist, weil das Foto von letzter Woche ist – die anderen beiden sind nämlich aus April 2014. 😉

      Das ist “Gentle Nude” von Catrice kombiniert mit einem rosenholzfarbenen Lipliner. Den Lippenstift habe ich 2012 gekauft, wenn ich mich richtig erinnere. Ich versuche gerade, ihn bis Ende des Jahres noch aufzubrauchen – so schön er auch ist.

      View Comment
  • Liebe Alexandra!

    Ich liebe Nude Töne & gute matte Lidschatten sind meiner Meinung nach die Königsklasse!
    Ich hatte die Paula’s Choice Palette deshalb auch schon desöfteren im Warenkorb & habe nur davon abgesehen, weil ich die UrbanDecay Naked Basics Palette habe. Wenn ich mir aber deine wunderschönen Looks ansehe, bin ich wieder schwer in Versuchung 😉

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    View Comment
  • Die Palette sieht ja wirklich verlockend aus! Obwohl ich eigentlich so gut wie nie Nude trage (was vielleicht auch daran liegt, dass ich keine Nude-Palette und nur vereinzelt einige Töne habe), reizen mich Nude-Paletten momentan unheimlich.
    Der erste Look, den du geschminkt hast, gefällt mir auch wirklich unheimlich gut. Ich glaube, dass ich da wirklich nochmal nach deinem Gewinnspiel schauen muss. 😉

    Liebe Grüße 🙂

    View Comment
  • Die Palette sieht wahnsinnig gut aus! Und die Pigmentierung der Lidschatten erst, ein Traum! Den Shop hab ich gerade zum ersten Mal gesehen und so nach dem ersten Durchblättern muss ich zugeben…außer der Palette würde mich momentan nichts interessieren. Was aber vielleicht auch daran liegt, dass ich mich mehr für dekorative Kosmetik begeistere als für pflegende.

    Liebe Grüße,
    Cherry

    View Comment
  • Upps, ist ja schon einige Zeit her – aber vielleicht liest Du das noch 😉

    Hast Du die Wayne Goss + Paula’s Choice Palette – die ich übrigens ganz toll finde – schon mal mit den matten Naked Basics 1 + 2 vergleichen können?
    Pigmentierung, Blendbarkeit, Haltbarkeit etc.

    Die beiden waren auf meiner Wunschliste, als die WGPC-Palette in mein Blickfeld und Warenkörbchen hüpfte – wie gesagt, interessieren würden die beiden Paletten mich trotzdem noch…

    Liebe Grüße
    prinzessin_paprika

    View Comment
    • Hallo prinzessin_paprika,

      klar lese ich das noch. Ich wohne ja hier. 😀
      Direkt verglichen habe ich die beiden noch nicht miteinander. Kann ich aber gerne mal machen. Danke für die Anregung. 🙂

      View Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Ich stimme zu, dass Conzilla.de meine E-Mail speichern darf, damit ich meine anforderten Daten erhalten kann. Weitere Informationen, wo, wie und warum wir Deine Daten speichern, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.