News

Herzlich willkommen!

Es hat also geklappt…

[one_half]

Wenn Ihr diesen Artikel lest, hat es also geklappt mit der Umleitung von KosmetikAddicted. Und dass es geklappt hat, überrascht mich selbst am meisten. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie ich mich darauf gefreut habe, Euch endlich “meinen alten Blog” im neuen Gewand zu zeigen. Und? Was sagt Ihr? 😀

[/one_half]

[one_half_last]

Es hat sich unheimlich viel verändert, wie Ihr seht. Der Name ist ein anderer, die Domain hat sich geändert und ich blogge nun nicht mehr auf Blogspot, sondern auf WordPress – und es fühlt sich total komisch an. Ungewohnt halt – so als müsste man mit einem fremden Auto fahren.[/one_half_last]

Der neue Name

Der Name “KosmetikAddicted” hat mir von Anfang an nicht gefallen. Er wurde ständig falsch geschrieben (“KosmeticAddicted” ist schon ein Klassiker) und eigentlich bin ich auch kein Freund von so deutsch-englischen Kombinationen. Dafür hat sich der Name aber erschreckend lang gehalten, oder? Ich hatte damals (2010) ganz spontan beschlossen, mal einen Blog zu starten und einfach mal zu gucken, ob mir das überhaupt liegt. Da ich ein ungeduldiger Mensch bin, wollte ich mich nicht lange mit dem Namen aufhalten – “Kannste immer noch mal ändern.” Tja, habe ich aber nie – bis heute.

“Conzilla” ist eine sehr weit hergeholte Anlehnung an Concealer – also einem Kosmetikprodukt. Und die Endung -zilla fand ich ganz witzig und einprägsam (Godzilla und so). Ich hoffe, Euch gefällt der neue Name. Und wehe, es schreibt nachher einer Konzilla. 😉

 

Der neue Header

Die Illustration im Header erkennt Ihr aber bestimmt wieder. Sie wurde beim beautypress-Event von Marcel Bender gezeichnet und eigentlich war es nur eine logische Konsequenz, dass ich sie für meinen Header verwende. Es wäre doch auch schade, wenn sie nur hier an der Wand hinge. Ich finde, sie macht sich gut da oben.

Ob der Schriftzug so bleibt, weiß ich noch nicht. Zu 100% zufrieden bin ich noch nicht. Aber irgendwann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Deswegen lasse ich erst einmal alles so, wie es ist.

 

Umzug von Blogspot zu WordPress

Ich habe ja überhaupt keine Ahnung von WordPress und das war auch der Grund, weshalb ich den Umzug auf eine eigene Domain immer wieder vor mir hergeschoben habe. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir meinen Blog komplett zerschieße und wir uns hier nie wieder sehen, war in meinen Augen doch sehr groß. Wider Erwarten war der Umzug aber doch recht einfach und am Montag schon erledigt. Der Feinschliff hat mich dann aber aufgehalten: ein sinnvolles Menü erstellen und die alten Tags in Kategorien und Marken aufteilen. Klingt jetzt irgendwie banal, aber es hat echt gedauert. Fertig bin ich damit noch nicht, aber immerhin ist der neue Blog nun vorzeigbar und ich wollte einfach nicht länger warten.

Die alten Beiträge, die ich noch auf Blogspot geschrieben habe, sind jetzt noch etwas komisch formatiert. Aber damit müssen wir jetzt leben. Sollte ich irgendwann mal sehr viel Zeit haben, passe ich die Formatierung an. Aber eigentlich wissen wir alle, dass das nie passieren wird…

Die neuen Beiträge werden jetzt vermutlich auch einige Zeit komisch aussehen, weil ich mich erst einmal umgewöhnen muss. Von Routine kann hier noch keine Rede sein. Bei Blogspot wusste ich blind, was wo ist. Hier muss ich mich immer noch ein bisschen zurechtfinden. Ein fremdes Auto halt.

 

Die Neuerungen

Im Großen und Ganzen ändert sich für Euch eigentlich nichts. Eine große Erleichterung ist aber sicherlich die Menüleiste, die die bisher veröffentlichten Artikel nach Kategorien gliedert… so, wie füge ich hier jetzt Bilder ein? Ach, da.

Ich habe eeewig gebraucht, bis ich mich endlich für ein Template entschieden hatte. Ein Grund für dieses war unter anderem die tolle Menüführung, die einen bebilderten Überblick zu den letzten Artikeln in der jeweiligen Kategorie bietet. Fand ich ziemlich schick!

Screenshot Conzilla Menü

Wenn Ihr nach bestimmten Marken sucht, findet Ihr die nach wie vor oben rechts in der Sidebar.

 

Die verschiedenen Möglichkeiten, den Blog zu abonnieren, habe ich ganz oben in der Menüleiste gebündelt, um die Sidebar etwas übersichtlicher zu gestalten. An den Optionen hat sich nichts geändert. Nach wie vor ist ein Abonnieren über Google Friend Connect, bloglovin’, oder BlogConnect möglich. Außerdem könnt Ihr Euch die Artikel per eMail schicken lassen oder den RSS-Feed abonnieren.

Screenshot Conzilla abonnieren

Ich hoffe sehr, dass Euch der neue Look von KosmetikAddicted Conzilla gefällt und dass Ihr Euch gut zurecht findet. Spart nicht an Lob und Kritik! 😀 Ich habe noch nicht alle Funktionen ausprobiert. Wenn Ihr also Fehler findet oder Verbesserungsvorschläge habt, bin ich sehr dankbar für Hinweise.

Sehr hilfreich war übrigens dieser Artikel auf coral & mauve (ohne den Hinweis auf das SEO Blogger to WordPress using 301 Redirection Plugin wäre ich vermutlich verzweifelt) und die Tipps von Pinky Sally. ♥

Dann schaut Euch um und lebt Euch erst mal ein. Ich bin total gespannt, wer den ersten Kommentar auf Conzilla hinterlässt.

12 Kommentare

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Ich stimme zu, dass Conzilla.de meine E-Mail speichern darf, damit ich meine anforderten Daten erhalten kann. Weitere Informationen, wo, wie und warum wir Deine Daten speichern, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.