GesichtspflegePflegeReview

Sanft, aber auch gründlich? Mein Eindruck zum neuen Balea Reinigungs-Öl-Fluid

hat im Juni einige sehr spannende Reinigungsprodukte in die dm-Regale gebracht. Die Reinigungs-Mousse und das Enzym-Peeling haben bestimmt viele von Euch schon entdeckt. Auf das Reinigungs-Öl-Fluid mussten wir ein bisschen länger warten, aber so langsam sollte auch dieses nun seinen Weg in die Filialen finden.
Neben diesen drei Produkten wurde noch ein Zarter Reinigungsschaum lanciert, auf den ich allerdings verzichtet habe. Ich mochte Reinigungsschaum für das Gesicht noch nie sonderlich gerne und bin vor ein paar Monaten auf cremige Reinigungsprodukte umgestiegen, die meiner Haut augenscheinlich besser bekommen. 

“Balea zart-schmelzendes Reinigungs-Öl-Fluid bildet in Verbindung mit Wasser eine mild pflegende Emulsion und befreit Ihre Haut sanft und gründlich von Make-up, Verschmutzungen und Ablagerungen – für jeden Hauttyp und ein strahlendes Aussehen.
Die zart-schmelzende Pflegeformel mit hochwertigem Camelia-Öl und Vitamin E hilft, die natürliche Hautbarriere zu schützen und lässt Ihre Haut erstrahlen. Die milde Formulierung verwöhnt die Haut besonders sanft – für ein gepflegtes und geschmeidiges Hautgefühl. Ohne Parfüm. Das Reinigungs-Öl-Fluid ist vegan.”

100 ml | 2,45 €

Die Liste der Inhaltsstoffe ist erfreulich kurz:
CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE · DICAPRYLYL ETHER · GLYCERIN · AQUA · OCTYLDODECANOL · ORYZA SATIVA BRAN OIL · POLYGLYCERYL-5 OLEATE · CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL · PANTHENOL · TOCOPHERYL ACETATE · TOCOPHEROL · PHENOXYETHANOL.


Erläuterungen zu den Bestandteilen findet Ihr z.B. bei Codecheck

Das Reinigungs-Öl-Fluid kann sowohl morgens als auch abends verwendet werden. Dazu trägt man es auf das feuchte Gesicht auf und massiert es sanft ein. Das klare Fluid bildet mit dem Wasser eine weiße Emulsion:

Bevor ich das Fluid verwende, schminke ich mir die Augen und die Lippen mit einem AMU-Entferner ab. Mit der Rückseite der Wattepads nehme ich das Gröbste der Teintprodukte von der Haut ab. Anschließend kommt das Fluid wie oben beschrieben zum Einsatz.
Nachdem ich die Emulsion mit klarem Wasser abgewaschen habe, bleibt ein leicht öliges Gefühl auf der Haut zurück, was ich aber nicht als störend empfinde – lediglich etwas ungewohnt. Anschließend tupfe ich das Gesicht mit einem Handtuch trocken und fertig… würde man meinen.
Denn wenn ich mit einem mizellengetränkten Wattepad über das Gesicht fahre, fördert dieses noch überraschend viel Makeup zutage. Ich würde nichts sagen, wenn es ein Hauch wäre, aber das Wattepad verfärbt sich deutlich. 
Ich habe versucht, das mit einem schwarzen Lidschatten zu demonstrieren, den ich der Fairness halber ohne Base auf den Handrücken aufgetragen habe. Die Haut sieht auf den ersten Blick gereinigt aus, aber wenn man genau hinsieht, erkennt man auf dem Bild unten rechts noch deutliche Rückstände auf der Haut.
Hinzu kommt, dass das Fluid bisher leider bei wirklich jeder Anwendung in den Augen gebrannt hat – und das nicht zu knapp. 

Ich bin dieser sanften Reinigung in Form von ölhaltigen Produkten sehr zugetan und freue mich eigentlich, dass Balea ein solches Produkt auf den Markt bringt. Auch die Inhaltsstoffe sprechen (bei meinem zugegebenermaßen laienhaften Sachverstand) eher für als gegen das Produkt. 
Aber was bringt es, wenn die Haut nicht ausreichend gereinigt wird und ich nach der Anwendung knallrote Augen habe? Vielleicht reicht die Reinigungswirkung für diejenigen aus, die sich nur leicht bzw. gar nicht schminken. Ich überlege, es nun noch eine Zeit lang ausschließlich morgens zu verwenden; allerdings starte ich auch nicht so gerne mit geröteten Augen in den Tag. 
Aus meiner Erfahrung heraus würde ich Euch das Reinigungs-Öl-Fluid nicht empfehlen. Als Alternative kann ich Euch aber z.B. die Reinigungsmilch Wildrose von alverde ans Herz legen. Sie reinigt sanft, aber gründlich und ist ebenfalls für 2,45 € erhältlich.
Habt Ihr die neuen Reinigungsprodukte von Balea schon entdeckt und vielleicht schon ausprobiert? Wie ist Euer Eindruck?
Eure
 
Tags : Balea

22 Kommentare

  • mist, habe es mir vorhin gekauft. 🙁 ich hätte mir gewünscht, es würde auch zum augenreinigen funktionieren… menno
    Ich bin nämlich auf der suche nach einer günstigen alternative zu der reinigungsbutter von the body shop.

    View Comment
  • @vivaVielleicht funktioniert das Fluid bei Dir ja viel besser als bei mir. Als Alternative zur Cleansing Butter sehe ich es allerdings nicht. Die gefällt mir persönlich besser, obwohl ich auch die nicht ideal finde.

    Ich schminke mich weiterhin mit ölhaltigem AMU-Entferner ab und verwende anschließend eine Reinigungsmilch.

    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass das Fluid bei Dir einen gaaanz anderen Eindruck hinterlässt. 😉

    View Comment
  • Hab mir heute auch das Öl Fluid gkauft. Das Mousse habe ich vor einigen wochen wieder zurück gebracht, da ich es leider nicht vertragen habe. Ich war allerdings auch etwas enttäuscht, dass es so gut wie gar nciht geschäumt hat. Nach deinem Post bin ich ja jetzt auch etwas skeptisch, dem Fluid gegenüber, aber mal schauen 🙂

    View Comment
  • Da bestätigt sich ja mein Verdacht. Meine Augen tränen wie verrückt und ich habe mich schon gefragt was das sein könnte … Hatte auch meine Mascara in Verdacht aber nachdem ich heute abend mein Gesicht wieder mit dem Fluid gewaschen habe, träne und Deinen Bericht lese weiß ich nun woran es liegt. Habe eigentlich auch keine empfindlichen Augen. Und einen Rückstand habe ich im Pad auch immer. Schade, werde das Teil wohl entsorgen. Zum Glück war es nicht so teuer.
    Lg, meike

    View Comment
  • versuch mal das ganze auf das trockene gesicht aufzutragen. da braucht man dann vllt etwas mehr damit das ganze richtig flutscht, aber so kann das öl viel besser wirken und das makeup zersetzen. normalerweise benutzt man reinigungsöle immer auf dem trockenen gesicht.. klar, es ist ein öl-fluid und kein öl, aber einen versuch ist es denk ich wert 🙂
    liebe grüße!

    View Comment
  • @AnonymJa, das habe ich auch mehrmals ausprobiert und ich meine, dass es tatsächlich ein bisschen besser funktioniert hat. Im Wattepad hing nach dem Abwaschen aber auch dann noch ordentlich Makeup. Deswegen stellt das für mich leider keine Lösung dar.

    Aber vielen Dank für den Hinweis. 🙂

    View Comment
  • Wie schade…. Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich endlich ein ölhaltiges Reinigungsprodukt, dass nicht teuer ist mit dem man das ganze mal testen kann.
    Aber wenn denn das Make-up nicht richtig entfernt wird, ist das ja mal gar nichts. Meine Haut ist eh schon sehr empfindlich und zickig.
    Danke für die Vorstellung.

    View Comment
  • Ach man, echt schade. Ich habe auf der Beauty Messe dieses Jahr das von dermalogica ausprobiert und das fand ich klasse, allerdings halt auch etwas teuer und dachte das hier könnte eine günstige Alternative sein, aber wenn ich das so lese lass ich das lieber.

    View Comment
  • Hallo Alexa, gerade habe ich einen kurzen Bericht über das Balea- Zeug fertig und werde es nächste Woche posten. Meine Erfahrung deckt sich leider mit Deiner: Es brennt in die Augen. Nach einer Stunde sehe ich immer noch verschwommen. Es kostet zwar nicht viel; aber nutze kann man es kaum…

    View Comment
  • @Alexa

    Leider funktioniert es bei mir auch überhaupt nicht.Hinter lässt nur so einen ekeligen öligen Film auf der Haut. Was mach ich jetzt mit der vollen Tube?? 😀

    Ich benutze die Cleansing Butter für meine Augen. Ich finde es super, weil man dadurch eine Menge Wattepads spart. Für die Haut ist es mir zu fettig. Hab ja so schon extrem fettige Haut. Fürs Gesicht benutze ich gerade den Make up Entferner von Kiko. Der ist dafür super!

    View Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Ich stimme zu, dass Conzilla.de meine E-Mail speichern darf, damit ich meine anforderten Daten erhalten kann. Weitere Informationen, wo, wie und warum wir Deine Daten speichern, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.