AugenKosmetikLook

[AMU-Basics] ein Starter-Kit

Hallo Mädels,
ich melde mich endlich aus einer unfreiwilligen Blogpause zurück. Nach Ostern hat mich der Bürostress förmlich überrollt, so dass ich den Blog notgedrungen drei Tage ignorieren musste.
Apropos Büro: eine Kollegin hat mich kürzlich auf meine AMUs angesprochen und meinte, dass sie ihr immer so gut gefallen. Ich war ganz überrascht, da ich gar nicht wusste, dass sie sich überhaupt schminkt. xD Sie meinte, das läge daran, dass sie nicht weiß, wie das geht und bat mich, ihr mal zu sagen, was sie an Basics braucht. 
Ich war ein bisschen verlegen, da ich nun nicht gerade die AMU-Königin bin und technisch ganz sicher noch drölf Nachhilfestunden vertragen könnte. Trotzdem habe ich mir ein paar Produkte aus meinem Fundus zusammen gesucht, die meiner Meinung nach ein gutes Starter-Kit abgeben ohne zu sehr aufs Budget zu schlagen. 

Eyeshadow Base

Ohne Eyeshadow Base währt die Freude am AMU nicht lange: Wegen besserer Haltbarkeit und höherer Farbintensität ist die Base unerlässlich. Mittlerweile gibt es auch im Drogeriebereich eine große Auswahl an brauchbaren Eyeshadow Bases (z.B. Rival de Loop und werden oft genannt). 
Der Eye Primer von Zoeva bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Eyeshadow Palette

Grundsätzlich würde ich ihr eine Palette empfehlen, da sie so mit einem einzigen Produkt viele Variationsmöglichkeiten hat und mit den verschiedenen Lidschatten herum experimentieren kann.
Die Farbauswahl ist natürlich eine Typ- und Geschmacksfrage. Sie ist blond und eher der sportlich-klassische Typ. Deswegen empfehle ich ihr die NYX 10 Color Eyeshadow Palette “Bohemian Rhapsody”.

Blendelidschatten

Ein Lidschatten zum Verblenden gehört meiner Meinung nach auch zu den Basics. Zwar ist er nicht zwingend notwendig, erleichtert es aber sanftere Konturen zu schaffen. Ich verwende dazu am liebsten den Lidschatten “Warm Vanilla“.

Lidschatten-Pinsel

Die besagte Kollegin war überrascht, dass ich mir extra Pinsel gekauft habe und nicht die beiliegenden Applikatoren verwende. Öhm… 😀 Vier Pinsel habe ich ausgesucht, von denen ich denke, dass sie für den Anfang ausreichen.
von unten nach oben:

alverde Lidschattenpinsel um den Lidschatten auf dem beweglichen Lid aufzutragen
Zoeva Soft Definer 227 zum Verblenden
Zoeva Pencil 230 für das äußere V und die Lidfalte
Zoeva Precise Shader 235 für den unteren Wimpernkranz

Highlighter

Der p2 “Open up your eyes!” brightener ist vielfältig einsetzbar: als Highlight im Innenwinkel, unter der Augenbraue oder auch auf der Wasserlinie. Auch wenn man ihn nur subtil einsetzt, macht er doch einen großen Unterschied, da der Blick offener wirkt.

Eyeliner

Früher habe ich alle Frauen mit einem schönen Lidstrich beneidet, da ich mit Liquid Eyelinern, Eyeliner Pencils etc. nicht in der Lage war, einen haltbaren Lidstrich zu ziehen. Das hat sich mit den essence Gel Eyelinern schlagartig geändert. Mit der Konsistenz komme ich wunderbar zurecht und die Haltbarkeit ist bekanntlich sehr hoch. Hier farblich passend zur -Palette der essence Gel Eyeliner London Baby.

Eyeliner-Pinsel

Mit welchem Eyeliner-Pinsel man besser zurecht kommt, muss jeder selber ausprobieren. Die angeschrägten essence-Pinsel verwende ich immer, um den Lidstrich nah an den Wimpern zu platzieren. Mit dem alverde-Pinsel ziehe ich den Lidstrich glatt (ich versuche es zumindest) und das Schwänzchen. 

Wimpernzange

Es soll ja Frauen geben, deren Wimpern mit natürlichem Schwung gesegnet sind. Da dies bei den Meisten aber nicht der Fall ist, gehört eine Wimpernzange ins Starter-Kit. Diese hier ist ein älteres Model von ebelin.

Mascara

Bei der Mascara tue ich mich schwer, eine Empfehlung auszusprechen, da jede Frau ihre Vorlieben hat und selber am besten weiß, mit welcher Mascara sie ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Zum Glück benutzt die besagte Kollegin schon Mascara, so dass ich da außen vor bin. 😉
Grundsätzlich lohnt es sich aber auch hier, sich mal in der Drogerie umzusehen. Ich finde die essence “get BIG! Lashes” Mascara wegen ihres geschwungenen Bürstchens relativ einfach in der Handhabung.

Einkaufsliste

Eye Primer*3,80 €
NYX Palette9,95 €
alverde Lidschatten*2,25 €
Zoeva Soft Definer 2274,20 €
Zoeva Pencil 2303,80 €
Zoeva Precise Shader 2353,80 €
alverde Lidschattenpinsel2,95 €
Brightener Pencil2,25 €
essence Gel Eyeliner*2,95 €
alverde Eyeliner-Pinsel1,95 €
essence Eyeliner-Pinsel1,45 €
Wimpernzange2,95 €
essence Mascara*2,25 €
Summe44,55 €

Ok, knapp 45,- € sind kein Pappenstiel, aber für den Betrag bekommt man ein – wie ich finde – durchaus brauchbares Starter-Kit, an dem man auch Freude hat. Am meisten schlagen die NYX Palette und die Zoeva Pinsel zu Buche, aber gerade bei den Pinseln sollte man auch am Anfang nicht das Allerbilligste nehmen, da man daran keine Freude hat und letztendlich das Geld zum Fenster raus wirft. Die Zoeva Pinsel sind ein super Kompromiss, was Preis und Qualität angeht.
Was sagt Ihr zu den Produkten in meinem Starter-Kit? Fallen Euch bessere oder günstigere Alternativen ein? Fehlt etwas? Ist etwas überflüssig?

Morgen lose ich auch die Gewinnerin meines Oster-Gewinnspiels aus.
Eure
* Die markierten Produkte wurden mir kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt.

28 Kommentare

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.
Ich stimme zu, dass Conzilla.de meine E-Mail speichern darf, damit ich meine anforderten Daten erhalten kann. Weitere Informationen, wo, wie und warum wir Deine Daten speichern, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.