X

Yankee Candle Frühjahr 2018 | Enjoy The Simple Things

Kaum sind Weihnachten und Silvester vorbei, kann es mir gar nicht schnell genug Frühjahr werden. Morgens zwitschern wieder die Vögel vor dem Schlafzimmerfenster, die Tage werden länger und die Bäume zeigen ihr erstes zartes Grün. Diese kleinen Zeichen, dass die Natur langsam wieder aus ihrem Winterschlaf erwacht: ♥

Yankee Candle überbrückt die Wartezeit auf den Frühling mit der Enjoy The Simple Things Kollektion, die ich Euch heute vorstellen möchte. Sie greift genau diesen Gedanken auf, sich an den einfachen, kleinen Dingen zu erfreuen. Das spiegelt sich auch in den zarten Pastelltönen und den Namen der vier verschiedenen Kerzen wider. Ich habe mir die Kollektion wieder als Sampler bestellt, um die Düfte erst einmal zu testen und Euch natürlich vorzustellen.

 

Yankee Candle Sweet Nothings

Kopfnote: zarte Alpenveilchen
Herznote: Lotusblume
Basisnote: Amber, Moschus, Vanille

Auf Sweet Nothings war ich am meisten gespannt. Denn wonach duftet das süße Nichts? Die Duftkomponenten klangen vielversprechend und ich wurde nicht enttäuscht. Ein zarter, unschuldiger Blütenduft gepaart mit der leichten Süße der Vanille. Amber und Moschus verleihen dem Duft einen leicht parfümigen Charakter, halten sich aber angenehm im Hintergrund. Insgesamt wirkt der Duft auf mich elegant, aber gleichzeitig mädchenhaft leicht. Mir gefällt Sweet Nothing so gut, dass ich mir eventuell den großen Houswarmer nachkaufen werde.

 

Yankee Candle Sun-Drenched Apricot Rose

Kopfnote: Nektarinen Blüte, Sonnengeküsste Aprikose
Herznote: Gardeniablüte, Rose
Basisnote: leichter Moschus, sanftes Puder

Der Duft von Sun-Drenched Apricot Rose erinnert an saftige, reife Aprikosen und zarte Rosen, die in voller Blüte stehen. Normalerweise bin ich kein Riesenfan von fruchtigen Düften. Aber hier sind fruchtige und florale Komponenten perfekt ausbalanciert und ergeben einen wunderbar harmonischen Frühlingsduft. Moschus nehme ich gar nicht und Puder nur seeehr dezent wahr. Pudrige Düfte empfinde ich aber auch oft als kratzend im Hals. Deswegen bin ich froh, dass hier fruchtige und blumige Noten überwiegen. Und ist die Wachsfarbe nicht wunderschön?! ♥

 

Yankee Candle Rainbow Cookie

Kopfnote: cremiger Pfirsich, Süße Orange
Herznote: Buttercreme, Passionsfrucht
Basisnote: Kokosnuss, Vanille Frosting

Besonders gespannt war ich auch auf Rainbow Cookie. Die Auflistung der Duftkomponenten klang schon so appetitlich und das Label und der Name wirken so wahnsinnig fröhlich. Da auf dem Label Macarons zu sehen sind, hatte ich trotz der Duftbeschreibung irgendwie mit einem süßen, keksigen Duft gerechnet. Tatsächlich duftet Rainbow Cookie aber nach saftigen Früchten mit Vanillesahne. Besonders die Passionsfrucht und den Pfirsich rieche ich heraus. Unglaublich lecker! Ein absoluter Gute-Laune-Duft, der zwar süß angehaucht ist, wegen der fruchtigen Komponenten aber auch sehr leicht wirkt. Dieser Sampler ist mein absoluter Favorit unter den vieren und wird hier auf jeden Fall als Houswarmer einziehen.

 

Yankee Candle A Calm & Quiet Place

Kopfnote: Mandarinenblatt
Herznote: Jasmin, Zedernholz
Basisnote: Amber, Patchouli, Sandelholz

Im ersten Moment dachte ich “Die riecht ja wie Autumn Glow!” Tatsächlich ist eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden, denn Amber und Patchouli drücken beiden einen deutlichen Stempel auf. Bei Autumn Glow schafft die Zitrone einen harmonischen Ausgleich. A Calm & Quiet Place hingegen enthält zudem Jasmin und Holznoten. Das macht den Duft einerseits lieblicher, aber auch herber. Ein angenehmer, ansprechender Duft, den ich aber für den Frühling schon fast wieder zu schwer finde. Anstelle des Jasmins hätte hier ganz sicher auch Vanille sehr gut gepasst (und mir persönlich besser gefallen). Aber das ist ja auch immer Geschmackssache.

 

Wie gefällt Euch die Kollektion? Welcher Duft wäre Euer Favorit?

Alexandra :Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten. Damit das Layout nun nicht nackt im Raume steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext. Genau zu diesem Zwecke erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«, freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen lesen.

View Comments (4)

  • Die Düfte klingen alle echt toll <3 Ich glaube mein Favorit wäre A Calm & Quiet Place :)

    • Ja, wirklich eine tolle Kollektion. Mir fiel es selbst auch echt schwer, einen Favoriten auszumachen (und ich schwanke immernoch). :D

  • Die sind ja wirklich wunderschön und die Beschreibungen klingen ebenfalls toll! Am besten gefällt mir Sweet Nothing optisch. Aber da ich fruchtige Düfte lieber mag, werde ich vielleicht mal Sun-Drenched Apricot Rose ausprobieren. Danke für die Vorstellung!

  • Sehr verlockend! Rainbow Cookie sieht zum Anbeißen aus und die Beschreibung klingt auch besonders toll.