FavoritenHaareKosmetikParfumPflege

Beauty Highlights 2014

 

Das Jahr geht langsam aber sicher zu Ende – also ist es Zeit für die Highlights des Jahres 2014. Ich habe mich sehr bemüht mich kurz zu fassen und auch nur wenige Produkte auszuwählen. Ich bin gescheitert. 😉

Also holt Euch ’nen Keks und lest, was mich dieses Jahr begeistert hat:

 

Pflege

Beauty Highlights 2014 Pflege

être belle Energy Augenserum

Das Augenserum hat bei mir wahre Wunder bewirkt. Es hat die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt und sogar kleine Knitterfältchen quasi weggebügelt. Ich hätte nicht gedacht, dass eine simple Augenpflege einen so großen Effekt hat. Ich bin wirklich begeistert und werde das Serum garantiert nachkaufen – auch wenn es nicht ganz günstig ist. Da ich aber noch andere Augencremes hier habe, möchte ich sie erst aufbrauchen.

 
Huile des Princesses Lovely Skin Elixir

Ein Allroundtalent, das sich in den wenigen Wochen, die ich es benutze, schon bewährt hat. Ich verwende es hauptsächlich um meine Haare zu pflegen. Wenn meine Kopfhaut wieder zickt, massiere ich das Öl in die Kopfhaut ein und über Nacht hat sie sich wieder beruhigt. Das Öl duftet angenehm nach Rosen – das mag ich ja sowieso. Manchmal sprühe ich mir einen Klecks ins Dekolleté, einfach um den Duft um mich zu haben.

 
duschdas Anti-Transpirant Magnolia

Früher mochte ich Deosprays überhaupt nicht. Die Compressed Deos haben aber einen Sinneswandel herbeigeführt und ich teste mich seit geraumer Zeit durch das halbe Sortiment. Ganz besonders gut hat mir Magnolia von duschdas gefallen, weil das Anti-Transpirant unbeschreiblich angenehm duftet. So frisch und cremig. Mein absoluter Favorit unter den Deos.

 
Bioderma Sébium (Hydra)

Mittlerweile habe ich die Sébium AKN, Sébium Global und Sébium Hydra getestet. Die Hydra-Creme die Ihr hier seht, steht stellvertretend für alle drei: ich möchte sie nicht mehr missen, wobei die Global von allen dreien bei mir am effektivsten gewirkt hat, wie Ihr in meiner Review zur Bioderma Sébium Global nachlesen könnt. Diese werde ich auch gelegentlich wieder nachkaufen. Aktuell teste ich aber eine andere Reihe.

 

Düfte

Beauty Highlights 2014 Parfum M. Asam Guess Dare Primavera BioAirspray Cartier

M. Asam Limette Vanille Eau de Parfum

Gute Laune garantiert! Ich liebe diesen frischen, fröhlichen Duft von Limette Vanille. Das Eau de Parfum von M. Asam duftet unheimlich natürlich und die Vanille mildert die herbe Säure der Limette perfekt ab. Ich trage das Parfum sehr gerne, wenn ich schlechte Laune oder Kopfschmerzen habe… oder wenn ich gute Laune habe. 😀 Das Parfum passt irgendwie immer.

 
Guess Dare Eau de Toilette

Und auch Dare kann wegen meiner Vorliebe für Limette bzw. zitrische Düfte punkten. Eine ausführliche Review gab es hier..

 
Primavera BioAirspray Samt & Rosen

Ich ärgere mich fast, dass ich mir die Airsprays erst im Dezember gekauft habe. Ganz besonders Samt & Rosen hat es mir angetan. Ich sprühe es aber nicht in die Luft, weil es da zu schnell verfliegt, sondern in Gardinen, Schals oder auch mal die Bettwäsche. Der Duft ist in der Tat „samtig“ und nicht schwer und aufdringlich. Sehr zu empfehlen!.

 
Cartier Baiser Volé

Ich kaufe ja seit geraumer Zeit keine Parfums mehr (ich bin mir gar nicht sicher, ob ich dieses Jahr überhaupt eins gekauft habe). Denn ich habe einfach zu viele und möchte erst einmal aufbrauchen, bevor mir noch eins kippt. Hätte ich aber nur noch wenige Parfums oder wenn ich mir eins wünschen dürfte, dann wäre es Baiser Volé von Cartier, das ich leider erst durch dieses Pröbchen kennengelernt habe. Das ist mein Duft!

 

Nagellacke

Bei den Nagellacken fiel es mir total schwer, mich zurückzuhalten. Aber ich wollte diesen Artikel, der ohnehin schon lang genug ist, nicht ausufern lassen. Genau genommen müsste ich hier aber auch Chanel 583 Taboo erwähnen, der mir nachhaltig in Erinnerung geblieben ist, auch wenn er aus 2013 ist.

Beauty Highlights 2014 Nagellacke Accessorize Chanel Astor p2

Accessorize Nail Polish Pink Spice

Einer meiner Dauerbrenner und der einzige Nagellack, bei dem ich mich fast ärgere, kein Backup gekauft zu haben. Denn das Foto täuscht: die Flasche ist schon halb leer, was dazu führt, dass ich den Nagellack wirklich nur noch selten trage aus Angst, ich könnte ihn leeren. 😀

 
Chanel Le Vernis 629 Atmosphère

Atmosphère war Bestandteil der letzten Herbstkollektion Etats Poétiques und ich liebe ihn für seine Vielseitigkeit. Man kann ihn (in drei Schichten) solo tragen, aber auch als Topper auf unterschiedlichen Farblacken. Am liebsten trage ich ihn auf Nudelacken. Aber wollt Ihr den noch sehen, wo er doch sowieso nicht mehr erhältlich ist? Bestimmt nicht.

 
Astor Perfect Stay 001 Elegant Amethyst

Ebenfalls limitiert, aber aktuell noch erhältlich ist dieser Sandlack von Astor. Er hat mir wegen seines Finishes und der entsprechend kurzen Trockenzeit den Heiligen Abend gerettet, als bei mir zeitlich wieder alles aus dem Ruder lief. Ein wunderschöner Lack, den ich jetzt zum dritten Mal in Folge trage.

 
p2 030 Even Now!

Auch wenn ich diesen Nagellack erst vor kurzer Zeit gekauft habe, darf er bei meinen Beauty Highlights auf keinen Fall fehlen. Ich bleibe dabei und sage, dass dies einer der schönsten Winterlacke ist, die es jemals gegeben hat. Wenn Ihr meinen Artikel dazu verpasst habt: hier entlang! 🙂

 

Astor Pro Manicure Quick Dry Top Coat

Auch wenn ich im Moment noch so einige andere Schnelltrockner teste, bleibt dieser hier mein Favorit. Er lässt den Nagellack zuverlässig schnell durchtrocken und bügelt auch kleine Unebenheiten sehr gut aus, wie es früher der btgn top sealer von essence getan hat.

 

Meine liebsten Nagellack-Kollektionen 2014

 

Yes Love Neon Glitter Polishes

 

essie hide & go chic Spring Collection

 

OPI Brazil Collection

 

Teint

Beauty Highlights 2014 Teint Maybelline L'Oréal Logona Makeup Revolution Clinique

Maybelline 8-in-1 BB Cream gegen Unreinheiten

Mittlerweile verwende ich klassische Foundation nur noch selten, da ich von den meisten Pickel bekomme. Die BB Cream von Maybelline ist eine großartige Alternative. Die Deckkraft ist durchschnittlich, weswegen ich sie im Sommer besonders gerne verwendet habe. Die BB Cream lässt den Teint sehr natürlich wirken, betont trockene Stellen nicht und verursacht keine Pickel – im Gegenteil: die enthaltene Salicylsäure soll sogar gegen Hautunreinheiten helfen.

 
L’Oréal Nude Magique Eau de Teint 120 Pure Ivory

Womit wir schon bei einer Ausnahme von meinem no-Foundation-Grundsatz wären. 😀 Es gibt ja so Anlässe, bei denen will man einfach gut aussehen. Dann greife ich zur Nude Magique Eau de Teint, weil sie einen wahrhaftigen Porzellanteint schenkt, der auf Fotos manchmal sogar wie retuschiert aussieht. Ich hatte meine Anfangsschwierigkeiten mit der dünnflüssigen Konsistenz. Seit ich die Foundation mit einer Foundationbrush auftrage und dann mit einem Sponge in die Haut einarbeite, bin ich schwer verliebt in diese Foundation.

 
Logona Make-up Perfect Finish 03 medium beige

Tja, das hätte ich selbst nie in meinen persönlichen Highlights erwartet: 1. ein Naturkosmetik- und 2. Creme-Makeup! Ich habe es als PR-Sample erhalten und fand es im Tiegel viel zu dunkel (Ihr seht’s ja oben). Zum Glück habe ich das Makeup trotzdem ausprobiert, denn im Gesicht passt es sich meinem Teint farblich sehr gut an. Es deckt gut ab und schenkt ein strahlendes, ausgeglichenes Hautbild. Zudem – und das ist der Knackpunkt – pflegt es die Haut sehr gut, was ich gerade jetzt im Winter zu schätzen gelernt habe. Meine Haut ist abends so weich; kein Vergleich zu anderen Foundations.

 
Makeup Revolution Vivid Baked Highlighter Golden Lights

Ein goldener Highlighter, der verblendet eher kühl wirkt (siehe unten) und somit sehr schön mit meinem Hautton harmoniert. Golden Lights von Makeup Revolution verwende ich nicht entsprechend seiner Bestimmung sondern auch als Lidschatten. Wunderschön!
 
Clinique cheek pops 01 ginger pop & 02 peach pop

Zu diesen wundervollen Blushes will ich hier gar nicht viele Worte verlieren – das habe ich nämlich schon hier getan.

Beauty Highlights 2014 Teint Makeup Revolution Swatch

 

Lidschatten

Beauty Highlights 2014 Lidschatten

Paula’s Choice The Nude Mattes Eyeshadow Palette

Eine der wenigen Paletten, die ich wirklich regelmäßig verwende. Wie gut sie mir gefällt, habe ich Euch kürzlich in der Review erzählt.
 
tarte rainforest after dark colored clay eye & cheek palette

Diese wunderschöne Palette war das allererste Produkt, das ich mir bei Sephora bestellt habe, seit der US-Shop nun endlich auch nach Deutschland liefert. Die Lidschatten sind solide und lassen sich gut untereinander kombinieren. Da die Palette zudem auch Blush, Bronzer und Highlighter enthält, war sie meine Reisepalette 2014. Hauptsächlich wegen der Optik gekauft, aber dann mit Qualität überzeugt. So müsste es immer sein, wenn man sich von optischen Reizen verleiten lässt, oder? 😀

Beauty Highlights 2014 Lidschatten Chanel Les 4 Ombres 43 Mystère

Chanel Les 4 Ombres 43 Mystère

Ich habe das Quad extra nicht sauber gemacht, damit Ihr auch seht, dass sie tatsächlich benutzt und geliebt wird. Wenn ich morgens auf Nr. Sicher gehen will oder mir nichts einfällt (das ist erschreckend oft der Fall), greife ich zu Mystère. Sollte ich einen Signature-Look schminken, dann täte ich es mit diesem Quad. Egal obAlltagslook oder Ausgehlook – geht immer, passt immer. Dass sie nur 1,2 Gramm enthält, stört mich nicht weiter. Ich würde mich erst trauen, mich darüber zu beschweren, wenn ich mal ein Quad geleert hätte. Habe ich aber bisher nicht. Ihr? 😉

Beauty Highlights 2014 Lidschatten KIKO Color Sphere 26

KIKO Colour Sphere 26 Avio Multicolour

Sooo ein wunderschöner Lidschatten und meiner Meinung nach der schönste im KIKO-Sortiment. Im Pfännchen macht er etwas mehr her als trocken auf dem Lid. Deswegen trage ich ihn meist mit einem feuchten Pinsel auf, wodurch er seine volle Pracht entfaltet.

Beauty Highlights 2014 Lidschatten Maybelline Armani p2

Maybelline Color Tattoo 24 hr Eyeshadow 40 Seashore Frosts

Selten gibt es ein Produkt, das ich un-be-dingt haben muss. Bei Seashore Frosts war es der Fall. Dumm nur, dass er in Deutschland nie erhältlich war. Als ich bei ebay ein halbwegs günstiges Angebot gefunden hatte, habe ich nicht lange gezögert und er wurde mein.

 
Giorgio Armani Eyes To Kill 30 Rose Popillia

Ähnlich schwierig war es, an Rose Popillia heranzukommen, der so schnell ausverkauft war, dass ich kaum eine Chance hatte. Eine Douglas-Filiale in Münster hatte noch einen einzigen vorrätig und hat ihn mir dann zugeschickt. Neben Seashore Frosts einer der schönsten Lidschatten des Jahres. Ich mag diese changierenden Effekte sehr.

 
p2 Intense Artist pressed pigments 060 black classic

Ich glaube, es ist lange her, dass ich mich für einen Lidschatten von p2 erwärmen konnte. Die pressed pigments sind aber auf jeden Fall einen Blick wert. Mein Favorit ist black classic, der sich wie von alleine schön rauchig verblenden lässt.

 

Die Swatches waren ein Schnellschuss. Ihr seht von links nach rechts: KIKO | Maybelline | Armani | p2 – leider kommen die mittleren beiden Lidschatten überhaupt nicht zur Geltung. 🙁

Beauty Highlights 2014 Lidschatten Swatches

Das waren meine Highlights 2014 und ich bin in vielerlei Hinsicht schon sehr gespannt, was das Jahr 2015 zu bieten hat. 😉

Jetzt bin ich gespannt auf Eure Beauty Highlights – erzählt mir in den Kommentaren, welche Produkte Euch dieses Jahr begeistert haben.

12 Kommentare

  • Tolle Auswahl! Die Tarte-Palette ist wirklich total schick, die würde mir auch gefallen XD
    Ich hab mir über meine Highlights noch gar keine wirklichen Gedanken gemacht, muß ich gestehen. Wahrscheinlich kämen Unmengen Nagellack rein ^^. Ansonsten… Mh… schwierig, da müßte ich bei meiner Schmink-Sammlung sitzen, und das tue ich leider gerade nicht XD
    LG und einen guten Rutsch!

    View Comment
  • Schöne Favoriten! Das Augenserum muss ich mir mal anschauen.
    Mich haben dieses Jahr der Facefinity Primer, die Make up Geek e/s & der Mac Paint Pot Soft Ochre überzeugt.
    Auch die Sleek Garden of Eden habe ich gerne benutzt & meine Color Tattoos gehören zu meinen Dauerfavoriten.

    View Comment
  • Sehr schöne Favoriten. Von dem Skin Elixir habe ich schon sehr viel Gutes gehört.
    Ich habe auch zwei der Clinique Blushes und finde sie nur so lala. Mir persönlich sind sie zu sheer und ich muss sie zu sehr schichten, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.
    Deine Lidschattenauswahl ist wirklich schön!

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch! <3

    View Comment
    • Ein frohes Neues Jahr! 🙂 Die Clinique Blushes sind sehr fest gepresst, was ich aber ganz gut finde, da die Prägung so lange erhalten bleibt. Hast Du mal verschiedene Pinsel ausprobiert? Je nach Pinsel variiert die Farbintensität nämlich enorm.

      View Comment
  • Das M. Asam Limette Vanille Parfum habe ich ungeöffnet Oma geschenkt und ein bisschen bereue ich es weil es echt gut roch als sie es auspackte. hmpf. Und den Astor Sandlack hab ich wie doof gesucht habe nicht gefunden (schon fast 2 Monate her). nochmal hmpf.

    Nächstes Jahr möchte ich mich mehr an Cremelidschatten wagen, ich würde gerne die Ombre Lidschatten bei Kiko im Sale kaufen, evt ein Paintpot von Mac und Maybelline Cremelidschatten…ahje die Liste wird immer länger. Und von Tarte möchte ich auch unbedingt noch etwas ausprobieren…

    View Comment
  • Oh oh, bei dem Highlighter werde ich doch hoffentlich nicht schwach, habe doch theoretisch genug 🙂
    Nachdem Du den Duft des Deos lobst, kann es denn sonst auch was? Bei mir machen leider auch viele Anti-Transpirants schwach und was richtig zuverlässiges fehlt mir noch.

    View Comment
    • Also, das zuverlässigste Anti-Transpirant aus der Drogerie (und eigentlich mein Dauer-Favorit) ist die Rexona Maximum Protection. Ich wollte aber mal einen anderen Duft haben und außerdem haben mich die neuen Compressed-Deos neugierig gemacht. Da musste ein kleiner Seitensprung sein. 😉

      Die Wirkung ist echt gut, wobei ich das Deo aber auch erst seit Herbst benutze. Den Hochsommer-Härtetest hat das Deo bei mir also noch vor sich. 😀

      View Comment